Das ist schwer zu sagen. Die Entfernung die der Routenplaner angibt ist eine Schätzung, sie basiert auf dem Abstand der an der Route liegenden Ortschaften. Da eine Linie zwischen zwei Orten eine Gerade ist, der Weg im allgemeinen aber nicht, kann die angegebene Entfernung (viel) kürzer sein als in Wirklichkeit. Je größer der Abstand zwischen den verschiedenen Orten der Route, desto ungenauer die Schätzung. Um doch eine einigermaßen realistische Entfernung zu bekommen wurde ein Korrekturfaktor eingebaut.

Bei Routen mit vielen Ortschaften wird der Planer etwas zu großzügig schätzen, dagegen bei wenig Orten ein etwas zu rosiges Bild der wirklichen Entfernung. Wir haben uns für den goldenen Mittelweg entschieden, so das Routen von 750 – 1200 km in Ländern wie Frankreich, Deutschland, Großbritannien und innerhalb der Benelux so genau als möglich geschätzt werden. Aber auch bei diesen Routen kann eine Abweichung entstehen durch dünn bevölkerte Gebiete,  Bergwege und große Städte. Das eine Mal ist die Abweichung durch verschiedene Faktoren (Länge der Route, Berge, kaum Wege, etc) etwas größer, das andere Mal etwas kleiner.

Wenn Sie versuchen eine Radroute zu berechnen die innerhalb der Niederlande bleibt, ist der Planer sicher zu großzügig eingestellt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen den radroutenplaner von ‘de Fietsersbond’ oder von FALK.  Dieser sein präziser in der Entfernungsangabe, Sie können Ihre Route direkt ausdrucken und losfahren. Mehr Radpläner auf http://fietsroute-planner.startpagina.nl.

 

Daher unsere Empfehlung:
Rechnen Sie die Entfernung so gut als möglich nach mit Internet und Reiseführer. Zur Entfernungsmessung zwischen zwei Orten ist die Seite www.afstandmeten.nl gut geeignet.